Tenorhorn und Bariton:

Matthias Höß, Reinhard Böck, Hermine Böck, Uwe Guggemos, Armin Stromereder

(nicht auf dem Bild: Andreas Köpf, Maxi Höß)